Radikanten & Meer


Aktuelles

Lust auf Theater? Radikanten & Meer!!

Du hast noch nie Theater gespielt? Lust auf Austausch, Freude an Musik und gemeinsamen Theaterbesuchen? Wir sind „Radikanten & Meer“ - junge und jungegebliebene Menschen aus Syrien, der Ukraine, aus Deutschland, Kurdistan und der Welt.

Wir treffen uns einmal pro Woche. Die Zeiten sind flexibel. Wir spielen, proben und planen zusammen unser Stück und gehen zusammen andere Theaterstücke anschauen. Wir tauchen gemeinsam ein in die bunte Welt des Theaters, egal ob in Magdeburg oder anderswo. Alle diejenigen, die Lust haben, mitzumachen, können gerne vorbeikommen und unsere Theatergruppe wachsen lassen. Wer nicht mitspielen mag, kann uns hinter der Bühne unterstützen: Kostüme, Flyer, Bühnenbild, Ausstattung und Kommunikation mit anderen Theatergruppen. All das gibt es zu tun. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, ebenso wenig perfekte Deutschkenntnisse.

Wichtiger sind die Lust zu spielen und die Neugierde auf gemeinsame Theatererlebnisse. 

 

Wo : Raum 2.05 , Brandenburger Str. 9, 39104 Magdeburg

E-Mail: dzhemile.umerova@lkj-sachsen-anhalt.de Facebook: https://www.facebook.com/EigeneSpuren/

 

 

Wir freuen uns auf DICH! Melde Dich!



Tolle Workshops

Im März und April hat unsere Theatergruppe zwei tolle Workshops mit der Theaterpädagogin Marlen Geisler gemacht. 

 Unsere Gruppe beschäftigt sich jetzt mit den Vorbereitungen für ein neues frisches Stück . Eine Premiere ist im November im Rahmen einer großen Veranstaltung geplant. 

 

So, liebes Publikum, alle sind zu unserem Event im November herzlich eingeladen.

 

 

Besuchen Sie unsere Homepage ,um abgeschlossene und aktuelle Projekte sowie alle kommende Termine zu entdecken.

 

 



Proben

Unsere Theatergruppe probt… entwerft…und diskutiert…. 

 

 

Alle diejenigen ,die Lust haben ,mitzumachen, können gerne vorbeikommen und Mitglieder unserer Theatergruppe werden.

 

Wann : Donnerstags um 15:00 Uhr

Wo : Raum 0.05 , Brandenburger Str. 9, 39104 Magdeburg  

 

 

 Wir freuen uns auf euch!



Hier Geschrieben! Hier Gespielt .

Die .lkj)-Theatergruppe "Radikanten & Meer" organisierte eine Soirée zum Jahresausklang 2017. Über 40 Beteiligte planten, sangen, spielten, musizierten, gestalteten und feierten gemeinsam. Zusammen mit Gästen der Magdeburger Theatergruppe "Nus-Nus" und dem "Club der Experten" vom Theater der Altmark Stendal sind nun alle hier zu sehen. Tausend Dank an das Medienteam vom Offenen Kanal Magdeburg. Die Proben für unser nächstes Stück gehen weiter.



Jahresabschluss der .lkj)-Projekten

Grandioser Jahresabschluss von .lkj)-Projekten, ihren Freund*innen und Partner*innen im "Forum Gestaltung". Ein abwechsungsreiches, intensives Kulturerlebnis präsentierten Amateur-Theater, Musiker*innen und Autor*innen aus der Ukraine, Kanada, Syrien, Afghanistan, Iran, Kurdistan/Türkei, Irak, Mexiko, Armenien, Italien und Deutschland unter dem Titel „Hiergeschrieben! Hier gespielt!". Mit dabei waren der „Club der Experten“ vom Theater der Altmark Stendal unter der Leitung von Dorothea Lübbe mit Sequenzen aus den Produktionen „Geisterstadt“ und „Alles glüht“, die .lkj)-Theatergruppe „Radikanten & Meer“ zeigte die Suche nach Zukunft zwischen Tschechow, Shakespeare und Alltagsrassismus. Die „Radikanten & Meer“ entwickelten unter Leitung der Jugendbildungsreferentin Elke Fiege und dem Dramaturgen Ramazan Eskin ein Jahr lang alles gemeinsam: die Stück-Sequenzen, die Musik, die Werbung – ein echtes Selfmade-Projekt. Die dritte Theater-Compagnie nennt sich „Nus-Nus“ (arabisch für „teils-teils“). Am Ende des Abends zog die szenische Lesung des frisch erschienenen Buches "Fackel der Angst. Von Homs nach Magdeburg" an die große Bühne. Auch das Buch von Ammar Awaniy ist ein Kooperationsprojekt: "Eigene Spuren suchen", "Dehnungsfuge" und "Resonanzboden" kümmerten sich zusammen mit dem Dr.-Ziethen-Verlag und dem Friedrich-Bödecker-Kreis um Wachsen und Erscheinen des Romans. Für leckeres Essen sorgten die Bistros Al-Rahman, Bingöl und Halab Al-Salam.

 

Herzlichen Dank an alle Partner*innen, Freund*innen, Kolleg*innen, Teilnehmende.



Ein Stück oder kein Stück

Über unser interkulturelles Sommertheatercamp : "Radikanten & Meer" in der Old School (Havelberg) haben Irene Riyabenka und Reem Alrahmoun vom Offenen Kanal Magdeburg eine Doku gedreht. Sie haben uns während dieser Reise begleitet .Das Ergebnis war dieses schönes Video.

 

" Stück oder kein Stück " ist , wann aus verschiedenen Meinungen ein Theaterstück  entstanden könnte .

 

 

Wir freuen uns auf mehr.



Radikanten und Meer in Stendal

Gut gelaunt. Gut besucht. Gut gespielt.Die .lkj)-Theatergruppe "Radikanten & Meer" trat am 17. September 2017 im Rahmen der Interkulturellen Woche in der "Kleinen Markthalle" in Stendal auf. Jugendbildungsreferentin Elke Fiege und die Dramaturgen/Schauspieler Ramazan Eskin und Ammar Awaniy werden in den nächsten Monaten mit Unterstützung des .lkj)-Projektes "Eigene Spuren suchen" weiter daran arbeiten, unterschiedliche Lebenswege auf der Bühne und im Leben zusammenzuführen. Wir sind gespannt!! Applaus und Danke an alle Schauspieler*innen und die Gastgeber*innen von FreiwilligenAgentur Stendal, Theater der Altmark und die Integrationsbeauftragte Stella Khalafyan.  



instant acts–gegen gewalt und rassismus

Grandios! Spritzig! Mitreißend! Die aktuelle Show "Instant Acts 2017" der Kunst-Aktivisten von „Interkunst e.V.“ unter Till Dellers war Hit an Hit zwischen Pantomime, Akrobatik, human beat box, Musik & Capoeira, Theater & Bauchtanz, Breakdance & Jonglage. Alles in rasantem Tempo, abwechslungsreich und witzig. Knaller! Unsere .lkj)-Theatergruppe "Radikanten & Meer" sowie ihre Freund*innen aus Magdeburg, Kurdistan, Afghanistan und Syrien waren begeistert. Wer kann, sehe sich diese Show an: Nächste Auftritte 25.09. Aschersleben, 26.09. Gernrode, 27.09.17 Quedlinburg.

 

http://www.interkunst.de/instant-acts-gegen-gewalt-und-rassismus



SommerCamp 2017

Unser .lkj)-Spurensuche-Theatergruppe "Radikanten & Meer" war unterwegs zum SommerCamp nach Havelberg in der letzten Augustwoche 2017. Dort in der "Old School" wurde vier Tage intensiv geprobt, gestritten, gelacht und gelebt. Jugendbildungsreferentin Elke Fiege, Ammar Awaniy und Ramazan Eskin begleiteten die Gruppe dramaturgisch; Irene Riyabenka und Reem Al-Rahmoun waren mit der Kameratechnik vom Offenen Kanal dabei. Der Hausherr der Old School, Wolf Guenter Thiel führte uns ein in die multikulturelle Geschichte der Stadt Havelberg und die Gegenwart von Kunst und Kultur im Haveldreieck. Das Produkt war ein voller Erfolg: "Stück oder kein Stück, das ist hier die Frage" heißt nun die mehrsprachige Theater-Kurzproduktion mit Anleihen bei Tschechow, Shakespeare und bei uns selbst. Lob, Applaus, Anerkennung gab es für die Aufführung. Auftritte in Stendal und Magdeburg sind in Planung.

 

 

Danke an Alle!!!



Kunst-Festival EkMaGadi Magdeburg

Ein nächster Auftritt von uns war auf dem Kunst-Festival EkMaGadi im Klosterbegre-Garten magdeburg zu sehen. Exzellente Stimmung, zahlreiche Zuschauer*innen, eine außergewöhnliche bezaubernde Atmosphäre und viele freundliche Künstler*innen zeichneten dieses bunte kreative Festival aus. Und wir mittendrin!



Teilhabe-Festival Newroz 2017

Am 21. März feiern viele Völker vom Balkan bis nach Zentralasien das Neujahrsfest Newroz/Nouruz/Navruz.  

 



Erste Treffen

Im Winter 2016/17 fanden sich junge Menschen aus Syrien, Deutschland, Afghanistan, der Türkei und der Ukraine zusammen. Die Lust auf selbstgemachtes Theater brachte uns zusammen. Zuerst trafen wir uns nur um zu improvisieren, um uns kennenzulernen, um einfach schöne Stunden zu verbringen. Wir entwarfen zusammen erste Flyer, suchten weitere Mitspielende, diskutierten über arabisches, deutsches und kurdisches Theater und suchten Unterstützung für unsere Pläne.



CzardasFürstin-Premiere

CzardasFürstin-PremiereFieber hieß es heute für unsere SpurenSuche-Theatergruppe: Neben erklärtem Bühnenbild, Biographie von Emerich Kálmán und Einführung in den Kontext von Erstem Weltkrieg und Csardas-Musik hörten wir Liebes-Duette von Sylva und Edwin. Danke an Ewa Strusińska (Muskalische Leitung), an Regisseur/Choreograph Otto Pichler und Jan Freese (Bühnenbild) sowie an Raffaela Lintl als Sylva und Johannes Wollrab als Edwin Ronald für die kurzweilige appetitanregende Stunde. Im Mai gehts dann zusammen in diese gloriose Operette...



Mach mit !

Lust auf Theater? Aber Du hast noch nie Theater gespielt? Lust am Austausch zu "Woher kommst Du? Was machst Du?" Freude an Musik und gemeinsamen Theaterbesuchen? Dann komm zum Kennenlernen am 25.1. zu uns!! Mittwoch, 17.00 Uhr, Brandenburger Straße 9 Wir suchen Teilnehmende für einen Theaterworkshop. Mit einfachen Theaterübungen und Schauspielübungen nähern wir uns den Themen, die euch interessieren. Wir improvisieren kleine Szenen und entwickeln ein eigenes Theaterstück. Und: Erzählt uns von Theater in fern und nah, in Stadt und Land bei Euch. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, ebenso wenig perfekte Deutschkenntnisse. Wichtiger sind die Lust zu spielen und die Neugierde auf gemeinsame Theatererlebnisse. Wir wollen uns einmal pro Woche treffen. Die Zeiten können wir gemeinsam ausmachen. Wir spielen, proben und planen zusammen unser Stück und gehen zusammen andere Theaterstücke anschauen. Wir tauchen gemeinsam ein in die bunte Welt des Theaters, egal ob in Magdeburg oder anderswo.